Wir führen eine große Auswahl reiner ätherischer Öle und fertigen auch gerne Individualrezepturen für Ihre Aromatherapie. Ätherische Öle umgeben uns nahezu überall - im Duft einer Blume, im Geruch des Waldes oder auch in der Küche beim Zubereiten und Würzen unserer Speisen. Die meisten dieser Öle riechen angenehm für uns Menschen, nur wenige empfinden wir unangenehm. Was sind ätherische Öle? Ätherische Öle sind Gemische verschiedener chemischer Substanzen, die durch ihre Flüchtigkeit den Geruchssinn reizen und von uns meist als aromatisch empfunden werden. Sie werden "ätherisch" genannt, weil die duftenden öligen Substanzen bei Erhitzung oder im Laufe der Zeit verdunsten, ohne einen Rückstand zu hinterlassen. Sie verschwinden im "Äther", beziehungsweise in der Luft. Was heißt Aromatherapie? Sie ist die Heilkunst mit ätherischen Ölen zur Gesundheit der Menschen beizutragen und zählt als Teil der Phytotherapie zu den Naturheilverfahren. Aromatherapie beginnt schon, ohne dass wir uns etwas dabei denken: wenn wir an einer Blume schnuppern oder uns einen Pfefferminztee schmecken lassen. Zielgerichtet werden ätherische Öle, je nachdem, welche Aufgabe sie erfüllen sollen, eingesetzt zur Heilung, Linderung oder Vorbeugung von Krankheiten. Dabei wirken sie über die Haut oder über die Atmung, das Einnehmen wird eher kritisch betrachtet. Alle ätherischen Öle wirken mehr oder weniger bakterizid, antiviral, fungizid oder Ungeziefer vertreibend. Bei der Dosierung gilt als wichtigste Regel: Weniger ist mehr. Zudem ist zu beachten, dass nicht jedes ätherische Öl frei von Nebenwirkungen ist.
Aromaöle Home Impressum